Da saßen sie wieder, wie an jedem trostlosen Heiligabend, den sie in männerfreundschaftlicher Glühwein-mit-Spekulatius-Runde unter der verkrüppelten, jedoch liebevoll mit bunten Papierschnipseln dekorierten Weihnachtsbirke verbrachten. Auch Gabi, die einzige stumme Zuseherin, wurde auf ihrem Stammplatz drapiert und mit einem Spanngurt fixiert. Dies war auch dringend notwendig, denn im letzten Jahr sackte Gummi-Gabi unverhofft auf ihrem Stuhl zusammen und fiel mit dem Gesicht direkt in den vor ihr auf dem Tischersatz aus Bierkisten liegenden Weihnachtskranz. Kurzerhand transplantierten ihr der stotternde Paul, der einfühlsame Kurt und der zu klein geratene Sören ein neues Gesicht. Sören war früher Schönheitschirurg, bis die Staatsanwaltschaft eines Tages herausfand, dass er nicht einmal einen Schulabschluss hatte. Spenderin für das neue Gesicht war die „heiße Elfriede“, Gabis aufblasbare Vorgängerin, die viele Jahre lang ihren treuen Dienst erwies. Um diesmal ein erneutes Zusammensacken Gabis zu verhindern, beschlossen die drei Weihnachtsfreunde, Gabi vollständig aufzupumpen und den Spanngurt zu verwenden. Sicher ist sicher.

weiterlesen